So könnte dein nachhaltiges Investment aussehen

 

Deine Ziele, dein Zeithorizont, Kenntnisse und Erfahrungen, deine Risikotragfähigkeit und – bereitschaft bestimmen generell die Ausrichtung bzw. Höhe deiner Veranlagung. Deswegen gibt es das eine optimale Produkt oder Portfolio nicht; ein solches sollte immer maßgeschneidert auf deine Bedürfnisse sein!

 
Investmentfonds und ETFs

ETFs sind besonders kostengünstige Investments und erlauben seit kurzer Zeit auch die Beratung und Betreuung über transparente Servicegebühren statt über Provisionen! Im Folgenden zeige ich dir ein aktuelles Beispiel für ein nachhaltiges, breit gestreutes, auf zahlreichen Megatrends aufbauendes Aktien-ETF-Portfolio (violett) im Vergleich zu einem konventionellen weltweiten Aktien-ETF (orange) über 10 Jahre:

Musterportfolio_breit.png

Über 10 Jahre hättest du maßgeblich zu einer erheblichen CO2-Reduktion und zu mehr Nachhaltigkeit beigetragen (EDA 83 vs. 51 - siehe auch hier) sowie aus € 50.000,- über € 163.000,- gemacht! Das entspricht einer Rendite von 12,55% p.a. 

Mehr zur Wirkung von nachhaltigen Investments findest Du hier.

 
Wo nachhaltige Unternehmen zu finden sind

Rund die Hälfte der nachhaltigsten (größeren und großen) Unternehmen kommt aktuell aus Europa, rd. 30% aus den USA und Kanada, 18 aus Asien, drei aus Lateinamerika und eines aus Afrika. Dies erklärt auch sehr gut, warum verantwortungsvolle Investoren gerade in den Emerging Markets (Schwellenländer) für die größten Fortschritte und CO2-Einsparungen sorgen können.