nachhaltig investieren

 

Schaffe Mehrwert für dich, Gesellschaft und Umwelt.


Nachhaltige Geldanlage kann auch transparent und günstig sein

 

Es gibt viele Gründe, warum du investieren und nicht sparen solltest. Eine davon ist nachhaltige Geldanlage.
Dabei kaufst du ETFs oder Investmentfonds, die nach definierten (nachhaltigen) Strategien veranlagen.

So kannst du unterschiedliche Schwerpunkte setzen: lieber Umwelt (E) - oder lieber soziale (S) Themen? Die 'ordentliche Unternehmensführung' (G) ist automatisch immer dabei.

Bei mir sind nachhaltige Geldanlagen eine Selbstverständlichkeit, weshalb ich ein besonderes Informationssystem dafür entwickelt habe und ESG-Kennziffern von mehreren Agenturen einsetze. So kannst du selbst beim Umweltthema noch zusätzliche Schwerpunkte wählen: mehr CO2 einsparen oder eher Energiewende, Gewässerschutz, Elektromobilität usw. fördern? 

In jedem Fall weißt du über die Wirkung deiner Investition Bescheid, ob nun gemeinsam oder von mir alleine konzipiert. Greenwashing ist daher kein Thema mehr, die Risiken konventioneller Veranlagungen werden bestmöglich vermieden.

 

Hier ein Auszug aus dem eigens entwickelten Investmenttool:

zepcon_musterportfolio.png

Mit ETFs und transparenten Gebühren noch mehr profitieren

Ich setze aktive Investmentfonds idR. nur mehr für spezielle Zwecke wie Impact-Investing ein, sonst verwende ich lieber ETFs. Sie sind wesentlich günstiger und erlauben es, meine Beratung und Betreuung auf Basis von transparenten und geringen Gebühren anzubieten. Dies bringt dir in Summe geringere Kosten und höheren Ertrag!

Pakete_zepcon_INV.png