top of page
  • zepnik

Physik ist nicht verhandelbar!

Aktualisiert: 7. Dez. 2022

Wir können die Klimakrise überwinden. Aber nur, wenn wir fossile Industrien stoppen


Für mich ist klar: Wir können entweder den Planeten als Lebensgrundlage oder fossile Industrien erhalten. Beides geht nicht. Das ist Physik - und die ist nicht verhandelbar!


Fossile Brennstoffe sind nicht erneuerbar und verursachen bei ihrer Verbrennung massenhaft CO2.

Das Problem dabei: Diese Emissionen verbleiben lange Zeit in der Atmosphäre und können nur begrenzt von der Biosphäre abgebaut werden. Dazu kommt, dass der Mensch wertvolle CO2-Senken (z.B. Amazonas-Regenwald oder Moore) zerstört und wir so auf irreversible Kipppunkte zusteuern, die die Erderwärmung zusätzlich beschleunigen. Die Auswirkungen und Zusammenhänge im Detail habe ich hier auch noch einmal für dich zusammengefasst: https://www.zepcon.at/klimakrebs


Was hat das nun aber mit Finanzen zu tun?

Wenn du in konventionelle Veranlagungen investierst, wird in jede Branche investiert, u.a. auch in Öl-, Kohle- und Gasunternehmen. So förderst du einerseits indirekt deren Attraktivität, indem du dein Geld für deren Vorhaben zur Verfügung stellst, andererseits trägst du auch das steigende Risiko dieser Unternehmen in Form von Umweltrisiken, Gesetzes- oder Preisvorgaben, Gerichtsverfahren oder Boykottaufrufen.


Mit nachhaltigen Investitionen legst du dagegen dein Geld so an, dass sowohl Investor:innen als auch unsere Umwelt dabei eine Rendite erzielen.


Mit gezielten Geldanlagen kannst du so den Einfluss auf Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft mitbestimmen und gleichzeitig etwas für deine finanzielle Unabhängigkeit tun.


Neugierig geworden, wie dein Portfolio dazu im Detail aussehen kann?

Hinterlasse mir gerne eine Nachricht über unser Kontaktformular, WhatsApp oder auch per Telefon.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page