top of page
  • zepnik

Was bei ZEPCON anders ist: Provisions- vs. Depotoptimierung

Warum es immer „viel bessere“ Investmentfonds geben muss


In einem vorangegangen Blogbeitrag haben wir schon über Ausgabeaufschläge gesprochen und dass die ZEPCON GmbH stattdessen Portfolioerstellungsgebühren (PEG) verrechnet. Warum machen wir das aber so?


Die häufig übersehene Krux von Ausgabeaufschlägen liegt darin, dass diese in der Regel bei jeder Transaktion, also auch bei Umschichtungen, verrechnet werden.


Anleger:innen bekommen oft neue, „viel bessere“, Fonds angeboten. All zu oft ist der Beweggrund dabei, neue Ausgabeaufschläge zu verrechnen. Es soll schon vorgekommen sein, dass ganze Depots alle drei oder fünf Jahre völlig „optimiert“, also komplett umgeschichtet, wurden. Nicht nur, dass dafür meist jene Fonds vorgeschlagen werden, die in den letzten Monaten (schon zu) gut gelaufen sind (prozyklisch), sondern dass dir damit letztlich die Rendite ordentlich (jedes Mal zumindest um den Ausgabeaufschlag – idR. 5%) verringert wird. Und das summiert sich!


Bei der ZEPCON GmbH fällt deshalb die PEG nur für Neugeld an. Umschichtungen verursachen bei uns keine Gebühren. Das ist für dich ein riesiger Vorteil, denn damit gibt es keinerlei Anreiz das Portfolio künstlich zu verändern, sondern nur, wenn es tatsächlich notwendig ist!


Hier ein Beispiel anhand historischer Daten des MSCI World* unter der Annahme, dass bei einer Veranlagungssumme von € 100.000,- jedes Jahr 1 von insgesamt 10 Fonds/ETF mit 5% Ausgabeaufschlag umgeschichtet wird. Ergebnisse nach Kapitalertragsteuer (KESt)** (ohne Kickbacks bzw. Servicegebühren):


Übliche Beratung € 177.032,- (Rendite eff. 2,90.% p.a.)

ZEPCON GmbH € 193.262,- (Rendite eff. 3,35% p.a.)

Dein VORTEIL bei der ZEPCON GmbH € 16.230,-


Wir schichten ETF nur um, wenn es auch Sinn macht. Das wird in der Regel nicht jedes Jahr ein Fonds sein! Um aber alleine den Kostenvorteil bei der ZEPCON GmbH darzustellen, ist dieser Vergleich "ceteris paribus", d.h. neutral bei gleicher Veranlagung, berechnet.


Hast du dich in der Situation wiedererkannt? Wenn du mehr darüber wissen willst, was ich als Finanzberater anders mache, lies auch die anderen Blogbeiträge "Was bei ZEPCON anders ist". Ich freue mich auch über eine Nachricht im Kommentar.



*weltweiter Aktienindex, Jan 2002 - Jan 2022: Rendite eff. 3,40% p.a.

**Annahme: Bei jeder Umschichtung wird die KESt für Verkauf (nach 20 Jahren komplett) fällig.


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page